de

„GMP+ FSA“-Zertifizierung

„Unternehmen mit dem „GMP+ FSA“-Zertifikat belegen, dass sie alle Anforderungen und Bedingungen hinsichtlich der Gewährleistung der Futtermittelsicherheit erfüllen. FSA steht für „Feed Safety Assurance“.

Mit gut 18.000 nach GMP+ FSA zertifizierten Unternehmen ist es das größte Modul innerhalb des GMP+ Zertifizierungssystems. GMP+ FSA umfasst Standards für alle Glieder in der Kette. Zertifizierte Unternehmen werden von unabhängigen, von GMP+ International zugelassenen Einrichtungen geprüft, den so genannten Zertifizierungsstellen.

Im Laufe der Jahre wurde das FSA-Modul immer weiter professionalisiert. Unter anderem ISO-9001, HACCP, Grenzwerte zur Futtermittelsicherheit, Rückverfolgbarkeit, Überwachung, ein Programm mit Grundbedingungen, der Kettenansatz und das Early Warning System (EWS) wurden in das „GMP+ FSA“-Modul integriert. Durch diesen umfassenden Ansatz fungiert das „GMP+ FSA“-Zertifikat in immer mehr Ländern in der Praxis als eine Art Verkaufsgenehmigung.

 

Das Zertifikat

Obwohl FSA seitens GMP+ International ausschließlich als Instrument zum Risikomanagement gedacht ist, hilft ein Zertifikat Unternehmen auch dabei, den Umsatz zu erhöhen und neue Märkte zu erschließen. Der Kettenansatz ist eine stabile, wichtige Grundlage für sichere Futtermittel: Er gewährleistet zu einem erheblichen Teil, dass alle Glieder der Kette in einheitlicher und transparenter Weise die Qualitätssicherung für Futtermittel und Dienstleistungen gewährleisten. Aufgrund der unabhängigen Zertifizierung übernimmt der Abnehmer jedoch auch seine eigene Verantwortung.

Der einzigartige Kettenansatz von GMP+ International vereinigt das Beste zweier Welten in sich: die individuelle und die gemeinsame Verantwortung. Wenn sich jedes Glied der Kette für die Futtermittelsicherheit einsetzt, sorgen wir gemeinsam für einen sicheren Markt. Der Kettenansatz bietet Unternehmen auch die Chance, ihr Geschäft auf neue Regionen auszuweiten.“ (Quelle: https://www.gmpplus.org/de/feed-certification-scheme/gmp-fsa-certification/; Stand 20.11.2020)

Um Teil dieser Kette zu sein, hat sich die Ferdinand Kreutzer-Sabamühle GmbH unter der Registrierungsnummer GMP053748 für den Standard GMP+ B3 Handel, Erfassung, Lagerung & Umschlag im Anwendungsbereich Handel von Futtermitteln (Einzelfuttermittel, Mischfuttermittel, Zusatzstoffe, Vormischungen) zertifizieren lassen und ist somit berechtigt, „GMP+FSA“-gesicherte Futtermittel zu handeln.

Mit Registrierung in der QS-Datenbank erhielt die Ferdinand Kreutzer-Sabamühle GmbH zusätzlich die Berechtigung, „GMP+FSA“-gesicherte Waren an Teilnehmer des QS-Systems zu liefern.
Die Lieferberechtigung wurde für die Ferdinand Kreutzer-Sabamühle GmbH für die Produktionsart (76) Handel (Futtermittel) erteilt und die Registrierung in der QS-Datenbank mit der Standortnummer F00013473 sowie der QS-ID 4953113192581 vorgenommen.